Angebote zu "Deutschen" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Junge Muslime im deutschen Strafvollzug
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Junge Muslime im deutschen Strafvollzug ab 23.99 € als pdf eBook: Besonderheiten im Verhalten von und im Umgang mit Insassen muslimischen Glaubens aus muslimisch geprägten Familien oder muslimisch geprägten Herkunftsländern im deutschen Jugendstrafvollzug. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Junge Muslime im deutschen Strafvollzug
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Junge Muslime im deutschen Strafvollzug ab 39.99 € als Taschenbuch: Besonderheiten im Verhalten von und im Umgang mit Insassen muslimischen Glaubens aus muslimisch geprägten Familien oder muslimisch geprägten Herkunftsländern im deutschen Jugendstrafvollzug. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Völkerkunde,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Richter ohne Gesetz (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslimische Friedensrichter tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Und doch sind sie Schlüsselfiguren einer islamischen Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem zunehmend aushebelt. Gemeinsam mit deutschen Strafverteidigern setzen sie durch, dass Messerstecher, Betrüger und Mörder straflos bleiben. Polizei und Gerichte schauen den Machenschaften ohnmächtig zu. Joachim Wagner beschreibt spektakuläre Fälle und enthüllt, wie unsere Justiz vor einer fremden Rechtskultur kapituliert. Friedensrichter klingt nach einem ehrbaren Beruf. Doch unbemerkt von der Öffentlichkeit und sogar der Justiz hat sich in muslimisch geprägten Einwanderervierteln eine islamische Paralleljustiz etabliert. In den Verhandlungen zwischen den Täter- und Opferfamilien geht es oft alles andere als friedlich zu: Um Schulden einzutreiben oder die Gegenseite einzuschüchtern wird erpresst, geprügelt und geschossen und selbst mit Mord gedroht. Sind sich Täter und Opfer einig, wird die Strafjustiz massiv behindert. Richter erleben regelmäßig, dass sich Opfer und Zeugen schlagartig an nichts mehr erinnern, frühere Aussagen bagatellisieren oder Aussagen vor Gericht verweigern. Dadurch wird das Strafmonopol des deutschen Rechtsstaates systematisch unterlaufen. Joachim Wagner hat intensiv recherchiert. Er hat Strafakten analysiert und ausführlich Kriminalbeamte, Staatsanwälte, Richter, Strafverteidiger, Streitschlichter und Islamwissenschaftler interviewt. Sein Buch ist auch ein Justizkrimi, der in eine verborgene Welt führt: Es schildert die rätselhaften Rituale von Familien- und Stammesfehden und die Machtkämpfe von kriminellen arabischen und türkischen Clans.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Richter ohne Gesetz (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslimische Friedensrichter tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Und doch sind sie Schlüsselfiguren einer islamischen Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem zunehmend aushebelt. Gemeinsam mit deutschen Strafverteidigern setzen sie durch, dass Messerstecher, Betrüger und Mörder straflos bleiben. Polizei und Gerichte schauen den Machenschaften ohnmächtig zu. Joachim Wagner beschreibt spektakuläre Fälle und enthüllt, wie unsere Justiz vor einer fremden Rechtskultur kapituliert. Friedensrichter klingt nach einem ehrbaren Beruf. Doch unbemerkt von der Öffentlichkeit und sogar der Justiz hat sich in muslimisch geprägten Einwanderervierteln eine islamische Paralleljustiz etabliert. In den Verhandlungen zwischen den Täter- und Opferfamilien geht es oft alles andere als friedlich zu: Um Schulden einzutreiben oder die Gegenseite einzuschüchtern wird erpresst, geprügelt und geschossen und selbst mit Mord gedroht. Sind sich Täter und Opfer einig, wird die Strafjustiz massiv behindert. Richter erleben regelmäßig, dass sich Opfer und Zeugen schlagartig an nichts mehr erinnern, frühere Aussagen bagatellisieren oder Aussagen vor Gericht verweigern. Dadurch wird das Strafmonopol des deutschen Rechtsstaates systematisch unterlaufen. Joachim Wagner hat intensiv recherchiert. Er hat Strafakten analysiert und ausführlich Kriminalbeamte, Staatsanwälte, Richter, Strafverteidiger, Streitschlichter und Islamwissenschaftler interviewt. Sein Buch ist auch ein Justizkrimi, der in eine verborgene Welt führt: Es schildert die rätselhaften Rituale von Familien- und Stammesfehden und die Machtkämpfe von kriminellen arabischen und türkischen Clans.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Junge Muslime im deutschen Strafvollzug
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Junge Muslime im deutschen Strafvollzug ab 33.99 EURO Besonderheiten im Verhalten von und im Umgang mit Insassen muslimischen Glaubens aus muslimisch geprägten Familien oder muslimisch geprägten Herkunftsländern im deutschen Jugendstrafvollzug. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Junge Muslime im deutschen Strafvollzug
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Junge Muslime im deutschen Strafvollzug ab 23.99 EURO Besonderheiten im Verhalten von und im Umgang mit Insassen muslimischen Glaubens aus muslimisch geprägten Familien oder muslimisch geprägten Herkunftsländern im deutschen Jugendstrafvollzug. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Kolonialismus und Islam
43,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche Rolle spielte der Islam für die koloniale Herrschaft in den muslimisch geprägten Regionen Kameruns und Nordnigerias? Sebastian Gottschalk legt überzeugend dar, wie die islamisch geprägten Eliten und Strukturen in die Herrschaftsapparate der deutschen und britischen Kolonialmächte eingebunden wurden - aber auch, wie sie islamische Widerstandsbewegungen formierten. Das Buch eröffnet ein Spektrum von Perspektiven auf die Kolonialherrschaft: Verflechtungen zwischen Kolonien und Metropole geraten ebenso in den Blick wie solche, die die Entwicklungen vor Ort mit transregionalen und globalen Prozessen in Verbindung brachten.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Islamic Banking. Kritische Evaluierung zur Eins...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge der Finanzkrise, welche 2008 durch die Subprime-Krise ausgelöst worden ist, wurde das konventionelle Bankensystem kontrovers diskutiert. Viele Banken wurden durch einzelne Staaten unterstützt um Bankeninsolvenzen zu vermeiden. Ein Beispiel aus Deutschland ist die Commerzbank, welche die Übernahme der Dresdner Bank nach Ausbruch der Krise nicht alleine durchführen konnte. Nur wenige große Banken wie Lehman Brothers wurden nicht durch den Staat gestützt. Dafür meldeten Unternehmen aus anderen Branchen durch die Folgen der Krise Insolvenz an. Teilen der weltweiten Bevölkerung missfiel es, dass Banken als wichtiger galten als andere Unternehmen, vor allem, da die Banken die Krise mitverschuldet hatten. Die Occupy-Bewegung protestierte öffentlich gegen das Bankensystem und forderte unter anderem Gleichheit und Nachhaltigkeit. Vor der Finanzkrise wussten die Kunden der Banken wenig mit komplexen Finanzprodukten und Derivaten anzufangen. Nachdem diese Finanzprodukte die Krise mit verursacht hatten, zeigt sich ein wachsendes Interesse an der Struktur eines Finanzproduktes sowie dessen ethische Tauglichkeit. Durch diese Bewegung richtete sich der Fokus unter anderem auf Islamic Banking, welches eine Alternative zum konventionellen Bankensystem darstellen soll und in vielen Ländern bereits eigene Banken kennt. Diese gibt es in Deutschland bislang nicht. Dafür existieren zahlreiche Unternehmen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen und spezialisierte Produkte vertreiben. Das wachsende Interesse und die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Islamic Banking in Deutschland wird durch vermehrte Veranstaltungen sowie Presseartikel belegt. Beispielhaft seien die Konferenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genannt sowie das Event "Islamic Finance", veranstaltet von Bloomberg. Islamic Banking als Markt ist für Deutschland interessant aufgrund der Vielzahl der hier lebenden Muslime. Eine Studie des Bundesinnenministeriums geht von rund 3,5 Millionen Muslimen in Deutschland aus. Die Zahl ist aufgrund fehlenden konkreten Erhebungen geschätzt, da Zuwanderer aus teils muslimisch geprägten und teils nicht-muslimisch geprägten Ländern wie dem Libanon nicht fehlerfrei einer Religion zugeordnet werden können. Vernachlässigt wird die Zahl der in Deutschland lebenden Konvertiten, das heißt jene Gruppe, die den Islam als Religion angenommen hat und aus der deutschen Bevölkerung oder anderen vermeintlich christlichen Ländern stammt.[...]

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Beihilfe zum Völkermord? Die Kollaboration des ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 2,3, Universität Siegen (Fakultät I), Veranstaltung: Das Osmanische Reich bis 1918, Sprache: Deutsch, Abstract: Ob die Gräueltaten des jungtürkischen Regimes am armenischen Volk während des Ersten Weltkriegs als Völkermord, Bevölkerungstransfer, ethnische Säuberung oder Genozid zu bezeichnen sind, ist eine noch immer geführte haarspalterische Debatte. Fakt ist, dass die Mehrheit der Historiker und Experten weltweit einen geplanten Völkermord oder zumindest eine ethnische Säuberung mit "genozidaler Dynamik" in den Verbrechen des Osmanischen Reichs sieht. In dieser Arbeit soll es vielmehr um die Frage gehen, inwiefern das Deutsche Kaiserreich, als Verbündeter der Türken, eine Mitschuld an den Geschehnissen trägt, die sich rund um das zweite Kriegsjahr 1915 abspielten. Wie verhielten sich die Deutschen, die vor Ort waren? Diese Frage soll anhand zweier wichtiger Persönlichkeiten diskutiert werden. Zum Einen am Beispiel des Militärberaters Hans Humann und zum Anderen am Beispiel des deutschen Botschafters in Konstantinopel Freiherr Hans von Wangenheim. Beide hatten sehr einflussreiche Stellungen beim Verbündeten am Bosporus inne und wurden unmittelbare Zeugen der Verbrechen am armenischen Volk. So unterschiedlich ihre jeweiligen Aufgabenbereiche und Statuten waren, so divergent verhielten sie sich auch zunächst in Hinblick auf die "Armenischen Frage", also der Frage nach dem Umgang mit der angeblich intriganten christlichen Minderheit inmitten des muslimisch dominierten, osmanischen Vielvölkerstaat.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot