Angebote zu "Auswärts" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Haremsfenster
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Entdeckung Ägyptens als touristisches Ziel war begleitet von einer reichen Produktion fotografischer Bilder. Diese hatten mit der Lebenswirklichkeit der Bewohner Ägyptens kaum mehr etwas zu tun, umso mehr aber mit den Phantasien und Phantasmen der westlichen Touristen.Die Aufnahmen stammten alle aus den Ateliers auswärtiger Fotografen und zeigten nach dem Prinzip des Orientalismus das, wodurch sich die traditionelle muslimische Kultur von der westlichen unterschied. Ein besonders beliebtes Motiv waren die Haremsfenster oder Mashrabiyas, die das Erscheinungsbild der traditionellen Stadtviertel Kairos prägten. Die an den privaten Wohnräumen angebrachten Erker erlaubten es den Frauen, das Treiben im Hof und auf der Straße zu beobachten, ohne dabei selbst gesehen zu werden. Für die Fotografen wurde der architektonische Schleier zu einem emblematischen Zeichen, das den Orient als solchen charakterisierte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die neuen Deutschen: Vom Dreißigjährigen Krieg ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgewählte Artikel aus der ZEIT Geschichte zum Thema ´´Die neuen Deutschen: Vom Dreißigjährigen Krieg bis heute. 400 Jahre Einwanderung nach Deutschland´´: Auswärts essen: Ohne Migration gäbe es hierzulande nicht einmal Bockwurst mit Kartoffeln. Eine kleine Geschichte der kulinarischen Einwanderung - von den ersten Eisdielen bis zum Niedergang des Balkangrills. Von Maren Möhring. Begehrte Franzosen: Deutsche Herrscher wie der Kurfürst von Brandenburg versprachen sich von hugenottischen Glaubensflüchtlingen Wohlstand und Wissen. Deren Ansiedlung aber war schwieriger als gedacht. Von Ulrich Niggemann. Halbmond über Brandenburg: Im Ersten Weltkrieg versuchte das Deutsche Reich, muslimische Kriegsgefangene für den Dschihad gegen die Alliierten zu gewinnen. Südlich von Berlin entstand zu diesem Zweck die erste Moschee Mitteleuropas. Von Matthias Lohre. Klein-Warschau an der Ruhr: Von Christoph Nonn. Wenn der Hass regiert: Der Streit über ´´Asylanten´´ und ´´Asylbetrüger´´ entwickelte sich nach 1989 zur ersten großen Debatte des wiedervereinigten Landes. Bald wütete in Ost und West ein rechtsradikaler Mob. Die tieferen Ursachen dafür lagen in der verfehlten deutschen Migrationspolitik. Von Ulricht Herbert. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: N.N.. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/zeit/150401/bk_zeit_150401_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot