Angebote zu "Glauben" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Islam und die Demokratie - ein Widerspruch ?
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für Theologie und Religionspädagogik), Veranstaltung: Hauptseminar: Weltreligionen im Religionsunterricht: Islam, Geschichte und Theologie, Stellung der Frau, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit geht es um die Frage, ob der hierzulande von vielen Menschen als Religion von Feuer und Schwert eingeschätzte islamische Glauben grundsätzlich mit der Staatsform der Demokratie kompatibel ist. Dabei werde ich zunächst auf die islamische Religion und den Demokratiebegriff eingehen und versuche im Folgenden die Gründe für das relativ weit verbreitete Misstrauen muslimisch geprägter Staaten gegenüber dem Westen beleuchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Indien 1 + 2, Sonderausgabe
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einmalige optische Erlebnisse aus Landesteilen Indiens, die geprägt sind von einer einzigartigen Landschaft und Menschen, die sich an vielen heiligen Orten ganz ihrem Glauben hingeben. Neben zahlreichen Highlights, auch unter fotografischen Gesichtspunkten, geben die beiden Bücher, die sich optimal ergänzen, einen tiefen Einblick in die Welt indischer Glaubenswelten mit dem Blick eines Fotografen und Autors, der lange Zeit mit den Menschen vor Ort gelebt hat.Spannend, intensiv und optisch ein Genuss für alle, die eine Reise planen oder eigene Reiseerfahrungen ergänzen möchten.Die beiden Bücher aus dem Doppelpack:-Indien - Der heilige Fluss GangesProfifototipps & Reiseimpressionen-Indien - Begegnungen im HimalayaProfifototipps & ReiseimpressionenDer Fotograf und Physiotherapeut Frank Bienewald, der auf vielen Reisen bisher mehr als fünf Jahre Indienerfahrung sammeln konnte, hat sich von Anfang an in den buddhistischen Norden des riesigen multikulturellen Landes verliebt. Mehrmals überquerte er den Himalaya Hauptkamm zu Fuß und mit dem Fahrrad. Auf seiner Bildersuche in den Hochgebirgsregionen des Subkontinents nimmt Bienewald den Leser mit zu den Apatani in den versteckten Tälern südlich der tibetischen Grenze in Arunachal Pradesh und zu den Kopfjägern in Nagaland an der Grenze zu Myanmar. Er führt zu den Quellen des heiligen Flusses Ganges im Garhwal Himal und ist immer wieder fasziniert von der buddhistischen Kultur in Spiti und Ladakh. Mit der Kamera ist er bei Bewohnern kleiner Dörfer oder den Mönchen entlegener Klöster zu Gast, erlebt Maskentänze und besucht Menschen, die jeden Tag einen frischen Strauß Blumen im Haar tragen. Im muslimisch geprägten Kaschmir pilgert er mit tausenden Hindus zur Armanath Cave und genießt die paradiesische Schönheit des Lebens auf einem Hausboot am Dal Lake, inmitten von wunderschönen Lotusblüten. Seine Fotografien und Erzählungen berichten von sehr persönlichen Begegnungen mit Menschen, deren Kultur unterschiedlicher nicht sein könnte und von der Schönheit des Landes, in dem sie leben.Auf seinen Reisen entlang des heiligen Flusses Ganges entstanden eindrucksvolle Bilddokumente. Bienewald nimmt den Leser mit zu einer faszinierenden Kultur, die hier vor über 5000 Jahren begann. Er taucht ein in die hektische Metropole Kolkata, ist fasziniert von der uralten Stadt Varanasi, feiert mit den Sadhus bei der Maha Kumbh in Allahabad, findet sich inmitten vieler tausend Pilger in Haridwar und besucht Gaumukh, den Ursprung des heiligen Stromes hoch oben im Himalaya. Seine großformatigen Fotografien und spannenden Erzählungen berichten von sehr persönlichen Begegnungen mit den Menschen, von deren tiefer Gläubigkeit und der Kraft einer der großen Religionen unserer Welt.Der Autor begleitet den Leser nicht nur durch seine hochwertig gedruckten Bilderwelten, die Land und Leute dokumentieren, er gibt auch seine fotografischen Erfahrungen preis, die zu den großartigen Bildern führten. Die Tipps am Rande, wie man sich seinen menschlichen Motiven in aller Freundschaft nähert und wo man Fotografierenswertes findet, bereichern die beiden Bücher.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
ISBN Für Prophet und Führer
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

- Die erste umfassende Darstellung der Islampolitik des NS-Regimes - Zeigt die Instrumentalisierung des Islam durch die europäischen Großmächte David Motadel schildert die Geschichte der Millionen Muslime unter deutscher Herrschaft. Eindringlich zeigt er wie der NS-Staat und andere Großmächte den Islam für politische Zwecke vereinnahmten. Ein Standardwerk zur deutsch-islamischen Geschichte im 20. Jahrhundert. Das Buch wurde 2014 mit dem Fraenkel Prize in Contemporary History ausgezeichnet Herausragend mit faszinierenden und ungewöhnlichen Einblicken. Sir Ian Kershaw David Motadel stellt erstmals umfassend die Islampolitik des NS-Regimes dar. International vielbeachtet veranschaulicht der Historiker dass und wie sich das Dritte Reich als Schutzherr der Muslime präsentierte. Deren Glauben instrumentalisierte die NS-Elite für geopolitische wie militärische Zwecke. In der entscheidenden Phase des Zweiten Weltkrieges - als Hitlers Truppen in viele muslimische Gebiete einmarschierten - umwarb Berlin Muslime um sie als Verbündete zu gewinnen. Mit einem unglaublichen Pragmatismus wurden dabei rassistische Bedenken beiseitegeschoben. Eingehend untersucht der Autor die deutsche Propaganda in den muslimisch besiedelten Kriegsgebieten, detailliert beschreibt er die politische Indoktrinierung Zehntausender Muslime die in der Wehrmacht und SS kämpften. Der Historiker David Motadel vergegenwärtigt den enormen Einfluss des Zweiten Weltkriegs auf die islamische Welt und eröffnet so ein neues Verständnis von Religion und Politik im 20. Jahrhundert.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Für Prophet und Führer
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

David Motadel schildert die Geschichte der Millionen Muslime unter deutscher Herrschaft. Eindringlich zeigt er, wie der NS-Staat und andere Grossmächte den Islam für politische Zwecke vereinnahmten. Ein Standardwerk zur deutsch-islamischen Geschichte im 20. Jahrhundert. Das Buch wurde 2014 mit dem Fraenkel Prize in Contemporary History ausgezeichnet »Herausragend, mit faszinierenden und ungewöhnlichen Einblicken.« Sir Ian Kershaw David Motadel stellt erstmals umfassend die Islampolitik des NS-Regimes dar. International vielbeachtet veranschaulicht der Historiker, dass und wie sich das Dritte Reich als Schutzherr der Muslime präsentierte. Deren Glauben instrumentalisierte die NS-Elite für geopolitische wie militärische Zwecke.   In der entscheidenden Phase des Zweiten Weltkrieges – als Hitlers Truppen in viele muslimische Gebiete einmarschierten – umwarb Berlin Muslime, um sie als Verbündete zu gewinnen. Mit einem unglaublichen Pragmatismus wurden dabei rassistische Bedenken beiseitegeschoben. Eingehend untersucht der Autor die deutsche Propaganda in den muslimisch besiedelten Kriegsgebieten; detailliert beschreibt er die politische Indoktrinierung Zehntausender Muslime, die in der Wehrmacht und SS kämpften. Der Historiker David Motadel vergegenwärtigt den enormen Einfluss des Zweiten Weltkriegs auf die islamische Welt und eröffnet so ein neues Verständnis von Religion und Politik im 20. Jahrhundert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Für Prophet und Führer
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

David Motadel schildert die Geschichte der Millionen Muslime unter deutscher Herrschaft. Eindringlich zeigt er, wie der NS-Staat und andere Grossmächte den Islam für politische Zwecke vereinnahmten. Ein Standardwerk zur deutsch-islamischen Geschichte im 20. Jahrhundert. Das Buch wurde 2014 mit dem Fraenkel Prize in Contemporary History ausgezeichnet »Herausragend, mit faszinierenden und ungewöhnlichen Einblicken.« Sir Ian Kershaw David Motadel stellt erstmals umfassend die Islampolitik des NS-Regimes dar. International vielbeachtet veranschaulicht der Historiker, dass und wie sich das Dritte Reich als Schutzherr der Muslime präsentierte. Deren Glauben instrumentalisierte die NS-Elite für geopolitische wie militärische Zwecke. In der entscheidenden Phase des Zweiten Weltkrieges - als Hitlers Truppen in viele muslimische Gebiete einmarschierten - umwarb Berlin Muslime, um sie als Verbündete zu gewinnen. Mit einem unglaublichen Pragmatismus wurden dabei rassistische Bedenken beiseitegeschoben. Eingehend untersucht der Autor die deutsche Propaganda in den muslimisch besiedelten Kriegsgebieten; detailliert beschreibt er die politische Indoktrinierung Zehntausender Muslime, die in der Wehrmacht und SS kämpften. Der Historiker David Motadel vergegenwärtigt den enormen Einfluss des Zweiten Weltkriegs auf die islamische Welt und eröffnet so ein neues Verständnis von Religion und Politik im 20. Jahrhundert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Jugend und Kindheit in verschiedenen Kulturen
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Hausarbeit habe ich mir das Thema 'Jugend und Kindheit in verschiedenen Kulturen' ausgesucht, da ich mich besonders für die Unterschiede im Vergleich zu der westlichen christlichen Kultur interessiere. Nach Absprache mit meiner Psychologieprofessorin sollte ich mich möglichst auf eine Kultur beschränken, so dass ich mich für die türkisch - muslimische entschied. Während meiner Schulzeit habe ich mich schon früh mit der muslimischen Kultur, grösstenteils durch türkische, aber auch durch afghanische, marokkanische, iranische und irakische Klassenkameraden, auseinandergesetzt. Der grösste Teil meines Freundeskreises stammt aus der türkisch -muslimischen Kultur, so dass sie mir bei dieser Hausarbeit behilflich waren, indem sie mir viele Interviews gaben. Sie erzählten mir aus ihrer Jugend / Kindheit und teilten mir ihre Einstellungen und Erlebnisse / Erfahrungen zur Religion, Bräuche, Regeln, Sitten, Leben, Werte und Normen mit. Ihre Erfahrungen fliessen in dieser Hausarbeit besonders in den Punkten 1.4 und 1.6 ein. Anm.: Mit 'Islam' und 'türkisch - muslimisch' wird im Rahmen dieser Arbeit allein die Weltreligion bezeichnet, die den Glauben an den einen Gott (arab. Allah) und dessen Propheten Mohammed als letzten Empfänger einer göttlichen Offenbarungsschrift (Koran) bekennt .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Charidschiten
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Sonstiges, Note: 1,7, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut), Veranstaltung: Projektseminar, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: eim Tod Mohammeds 632 n. Chr. war die Frage seiner Nachfolge ungeklärt. An ihr entzündeten sich Konflikte um Legitimität und Macht, die zu innermuslimischen Kämpfen, regelrechten Bürgerkriegen und schliesslich zur Herausbildung verschiedener religiös-politischer Strömungen und Fraktionen innerhalb des Islam führten, darunter vor allem Sunniten, Schiiten und Charidschiten. Unter den frühen Muslimen war unstrittig, dass Mohammed als Prophet keinen Nachfolger haben konnte. Es ging einzig um die Frage, wer ihm in der Führung der Gemeinde nachfolgen sollte. Mohammed hinterliess keinen Sohn, so dass die Möglichkeit einer Erbfolge ausschied. Er designierte keinen Nachfolger. Die Muslime einigten sich rasch darauf, nur einen Führer als Nachfolger Mohammeds zu wählen. Umstritten blieb, wie und nach welchen Kriterien dieser 'beste Muslim' zu ermitteln sei. Die wissenschaftliche Ansicht von Albrecht Noth zu dieser Thematik ist folgende: 'Der Prophet Mohammed hatte keine Regelung über seine Nachfolge in der Führung der medinensischen 'Umma' getroffen; in seiner Eigenschaft als 'Gesandter Gottes' konnte er ohnehin keinen Nachfolger haben.' Um diesen 'besten Muslim' (Kalifen) zu finden haben die damaligen Muslime unterschiedliches Gedankengut hervorgebracht. Dadurch fingen die Muslime an sich zu gruppieren. Jede Gruppe war im Glauben von sich selbst die ausgewählte Gruppe zu sein und demnach den Kalifen nur aus der eigenen Gruppe wählen zu können. Dies ging soweit das alles ausserhalb der Gruppe mit nicht islamisch 'ungläubig' abgestempelt wurde und zum ersten mal sich fundamentalistische Bewegungen bildeten. Heutzutage gibt es Gruppen die sich selbst von den anderen Fraktionen hervorheben und Andere gar nicht in die als muslimisch gelegte (geordnete) Kategorie einsetzen. All diese Gruppen sind im Glauben die Welt zu verbessern indem sie innerhalb ihrer Gruppe einen Führer auswählen und auf der Welt Terror verbreiten um sich der Welt und der islamischen Gemeinde aufzuzwingen. Von der einen Seite ist der Islam laut der islamischen Welt eine Religion der Toleranz, des Friedens, des Dialoges mit dem Fundament das ein Moslem kein Terrorist sein kann und ein Terrorist kein Moslem. Auf der anderen Seite entsteht ein Fragezeichen aufgrund terroristischer Aktivitäten der einzelnen Gruppen?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Für Prophet und Führer
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

David Motadel schildert die Geschichte der Millionen Muslime unter deutscher Herrschaft. Eindringlich zeigt er, wie der NS-Staat und andere Großmächte den Islam für politische Zwecke vereinnahmten. Ein Standardwerk zur deutsch-islamischen Geschichte im 20. Jahrhundert. Das Buch wurde 2014 mit dem Fraenkel Prize in Contemporary History ausgezeichnet »Herausragend, mit faszinierenden und ungewöhnlichen Einblicken.« Sir Ian Kershaw David Motadel stellt erstmals umfassend die Islampolitik des NS-Regimes dar. International vielbeachtet veranschaulicht der Historiker, dass und wie sich das Dritte Reich als Schutzherr der Muslime präsentierte. Deren Glauben instrumentalisierte die NS-Elite für geopolitische wie militärische Zwecke.   In der entscheidenden Phase des Zweiten Weltkrieges – als Hitlers Truppen in viele muslimische Gebiete einmarschierten – umwarb Berlin Muslime, um sie als Verbündete zu gewinnen. Mit einem unglaublichen Pragmatismus wurden dabei rassistische Bedenken beiseitegeschoben. Eingehend untersucht der Autor die deutsche Propaganda in den muslimisch besiedelten Kriegsgebieten; detailliert beschreibt er die politische Indoktrinierung Zehntausender Muslime, die in der Wehrmacht und SS kämpften. Der Historiker David Motadel vergegenwärtigt den enormen Einfluss des Zweiten Weltkriegs auf die islamische Welt und eröffnet so ein neues Verständnis von Religion und Politik im 20. Jahrhundert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
The Looming Tower: Die komplette 1. Staffel  [2...
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Looming Tower verfolgt die steigende Bedrohung durch Osama bin Laden und Al-Qaida in den späten 1990er Jahren und wie die Rivalität zwischen dem FBI und der CIA während dieser Zeit versehentlich den Weg für die Tragödie vom 11. September geebnet haben könnte. Die neue Drama-Serie basiert auf dem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Sachbuch von Lawrence Wright. Disc 1: 01 Am Anfag war... John O'Neil ist Chef der Anti-Terror-Einheit des FBI - er fordert den neu eingestellten muslimisch-amerikanischen Agenten Ali Soufan auf, Mitglied in seinem Team zu werden. 02 Vom Glauben abgekommen Nach den gleichzeitigen Bombenattentaten auf die Botschaften in Kenia und Tanzania beginnt das FBI die Ermittlungen vor Ort, während die CIA einen Vergeltungsplan entwickelt. 03 Fehler passierten Das FBI findet einen der überlebenden Terroristen und entdeckt in Nairobi eine Spur, die eine völlig neue Sachlage ergibt. Gleichzeitig wird der Vergeltungsplan der CIA genehmigt. 04 Quecksilber Weil Schmidt dem FBI nach wie vor Informationen vorenthält, wird er aus der Alec Station entlassen. Diane macht eine wichtige Entdeckung: Sie weiß jetzt, wer hinter der Telefonnummer steckt, die Owhali an Chesney weitergegeben hat. 05 Y2K Als Bedrohungen in Bezug auf die bevorstehende Jahrtausendwende bekannt werden, herrscht bei CIA und FBI höchste Alarmbereitschaft! O'Neil und Soufan führen in einer Al-Quaida-Zelle in Brooklyn eine Razzia durch. Die CIA verhindert weiterhin, dass entscheidende Informationen an das FBI gemeldet werden. Disc 2: 06 Jungen im Krieg Immer wieder bittet Vince um Erlaubnis, Midhars Visum mit dem FBI zu teilen. O'Neil verliert seinen Aktenkoffer - eine Untersuchung wird eingeleitet: Wie geht er mit Geheimmaterial um? 07 Der General O'Neil und Soufan reisen in den Jemen und beginnen mit den Ermittlungen zum Bombenattentat auf die USS Cole. Das FBI erfährt von einem Treffen in Malaysia und von Khallad. 08 Eine ganz besondere Beziehung Alle müssen sich auf einen neuen Präsidenten einstellen - dadurch verschiebt sich die Gewichtung der Bedrohungen. Die in den USA befindlichen Terroristen Hazmi, Mihdhar und Atta gehen ihren amerikanischen Überwachern durch die Lappen. 09 Dienstag Der CIA wird klar, dass Hazmi und Mihdhar verschwunden sind - das muss dem FBI gemeldet werden. O'Neil tritt seinen neuen Job als Sicherheitschef im World Trade Center an. Soufan wird wieder in den Jemen geschickt. 10 9/11 Am 11. September 2001 ist O'Neil nirgends zu erreichen. Soufans Evakuierung aus dem Jemen wird abgeblasen, als der CIA-Chef vor Ort all die Fragen beantwortet, die Soufan immer wieder gestellt hat.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot