Angebote zu "Interreligiöse" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Interreligiöse Praxis postmodern
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Interreligiöse Praxis postmodern ab 72.95 € als Taschenbuch: Eine Untersuchung muslimisch-christlicher Ehen in der BRD. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Interreligiöse Praxis postmodern
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Interreligiöse Praxis postmodern ab 72.95 EURO Eine Untersuchung muslimisch-christlicher Ehen in der BRD

Anbieter: ebook.de
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Muslim Christian Relations Observed
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

The Indonesian Dutch Consortium on Muslim-Christian Relations brought together academics, intellectuals as well as social activists from both countries, Christians and Muslims alike. While what is published here is the academic output, the impact of the consortium has therefore been much broader. The contributions are organized according to five generative themes: Identity, Religion and State, Gender, Hermeneutics and Theology of Dialogue. The book has attracted attention already before its publication. It is hoped that this project will inspire continuous efforts for interreligious dialogue.[Muslimisch-christliche Beziehungen. Vergleichende Untersuchungen und Beobachtungen in Indonesien und den Niederlanden]Wissenschaftler, Intellektuelle und Aktivisten aus den Niederlanden und Indonesien, Muslime und Christen, Frauen und Männer, haben sich hier erstmals in einem Konsortium zusammengefunden, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Während mit diesem Band das Ergebnis vielfältiger gemeinsamer Forschungsprojekte vorgelegt wird, hat ihre Initiative darüber hinaus eine viel größere Breitenwirkung in Kirche und Gesellschaft. Die Beiträge sind anhand von fünf generativen Themen geordnet: Identität, Religion und Staat, Gender, Hermeneutik und Theologie des Dialogs. Das Buch hat bereits vor seiner Veröffentlichung großes Interesse auf sich gezogen und kann weitere Bemühungen um interreligiöse Dialoge in den verschiedensten Kontexten inspirieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Franziskus von Assisi und der Islam
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,5, Universität Stuttgart (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Beziehungen zwischen christlich-okzidentalem und muslimisch-orientalischem Kulturkreis im Mittelalter ist vielseitig und facettenreich. Auf den ersten Blick erscheinen diese Beziehungen fast ausschliesslich von kriegerischen und militärischen Auseinandersetzungen geprägt zu sein. Sowohl die rasche Ausbreitung des arabischislamischen Herrschaftsgebietes im 7. und 8. Jahrhundert als auch die Reconquista und die Kreuzzüge sind Beispiele gewaltsamen Zurückdrängens des jeweils anderen Kulturkreises. Die handlungsleitenden Motive, welche den Beziehungen beider Kulturkreise zueinander diese feindliche und konfrontative Prägung verliehen, entspringen hauptsächlich d em Vorhandensein zweier Kernelemente, die beiden Religionen immanent sind: zum einen ist es der Anspruch, die eigene Religion sei die absolute Wahrheit, zum anderen ist es, der in Koran und Bibel angelegte Auftrag zur Weltmission. Diese Voraussetzungen schienen einer friedlichen Koexistenz beider Kulturen massgeblich die Schranken zu weisen. Leistet man einem differenzierteren Fokus auf die islamisch-christlichen Beziehungen im Mittelalter Folge, so muss jedoch konstatiert werden, dass das Mittelalter auch Ansätze und Ideen von friedfertiger und gewaltloser Begegnung kannte, und dass in der christlichen und islamischen Religion auch Grundlagen für interreligiöse und -kulturelle Gespräche und Dialoge vorhanden waren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Franziskus von Assisi und der Islam
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,5, Universität Stuttgart (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Beziehungen zwischen christlich-okzidentalem und muslimisch-orientalischem Kulturkreis im Mittelalter ist vielseitig und facettenreich. Auf den ersten Blick erscheinen diese Beziehungen fast ausschließlich von kriegerischen und militärischen Auseinandersetzungen geprägt zu sein. Sowohl die rasche Ausbreitung des arabischislamischen Herrschaftsgebietes im 7. und 8. Jahrhundert als auch die Reconquista und die Kreuzzüge sind Beispiele gewaltsamen Zurückdrängens des jeweils anderen Kulturkreises. Die handlungsleitenden Motive, welche den Beziehungen beider Kulturkreise zueinander diese feindliche und konfrontative Prägung verliehen, entspringen hauptsächlich d em Vorhandensein zweier Kernelemente, die beiden Religionen immanent sind: zum einen ist es der Anspruch, die eigene Religion sei die absolute Wahrheit, zum anderen ist es, der in Koran und Bibel angelegte Auftrag zur Weltmission. Diese Voraussetzungen schienen einer friedlichen Koexistenz beider Kulturen maßgeblich die Schranken zu weisen. Leistet man einem differenzierteren Fokus auf die islamisch-christlichen Beziehungen im Mittelalter Folge, so muss jedoch konstatiert werden, dass das Mittelalter auch Ansätze und Ideen von friedfertiger und gewaltloser Begegnung kannte, und dass in der christlichen und islamischen Religion auch Grundlagen für interreligiöse und -kulturelle Gespräche und Dialoge vorhanden waren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot