Angebote zu "Kulturelle" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Religiöse Sozialisation und Entwicklung bei isl...
24,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen der Etablierung einer islamischen Religionspädagogik in Deutschland bedarf es dringend einer Forschung zu muslimischen Jugendlichen. Hier werden in der entwicklungspädagogischen Perspektive James Fowlers empirische Befunde vorgelegt, die einen Beitrag für die Ausbildung von Lehrkräften für einen islamischen Religionsunterricht leisten können. Das Buch thematisiert nicht nur individuelle Differenzen in den Entwicklungsverläufen, sondern eröffnet auch durch den Vergleich türkisch-muslimischer Jugendlicher in Deutschland und in der Türkei tiefe Einblicke in kulturelle Bedingungsfaktoren ihrer Sozialisation.Basierend auf einer Analyse dominierender kultureller Strömungen, die für türkisch-muslimische Jugendliche prägend sind, entwirft das Buch eine Falltypologie, die in der pädagogischen Praxis ein fundiertes Verständnis muslimisch-türkischer Jugendlicher ermöglicht. Mit Blick auf eine islamische Religionspädagogik wird auf Grundlage der Analyseergebnisse dafür argumentiert, dass die islamische Tradition individuelle Rationalität und Autonomie zu begründen vermag und daher einen förderlichen Beitrag zur religiösen Entwicklung leisten kann.Adem Aygün erbringt mit diesem Band einen wichtigen Beitrag für die Verbindung westlicher und türkisch-islamischer Forschung zu Religiosität und Bildung sowie zur wissenschaftlichen Fundierung eines islamischen Religionsunterrichts in Deutschland.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Frieden am Zaun?
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit seiner Gründung 1948 ringt der moderne Staat Israel im Nahen Osten um seine Existenz. Der Wunsch nach sicheren Grenzen in einem arabisch-muslimisch bestimmten Umfeld dominiert nach dem Holocaust in Europa, nach drei regionalen Kriegen und ungezählten Terroranschlägen in der über 60-jährigen Staatsgeschichte die politisch-gesellschaftliche Kultur. Mit dem Bau des Trennungszauns hat die israelische Führung unter Ariel Sharon einseitig damit begonnen, ein Grenzregime gegenüber den von Palästinensern bewohnten Gebieten des Westjordanlandes zu errichten. Die Kritik an seinem völkerrechtlich illegalen Verlauf hat das soziologisch-kulturelle Moment der Abgrenzung bislang leider weithin überdeckt. Simon Falke ergründet in diesem Buch anschaulich die Meinungsbildung im Wechselspiel von Israels politischer Elite und der Gesamtgesellschaft, die zu einer überwältigen Zustimmung für die Abschottung geführt hat. Sachkundig und prägnant schlägt er einen historischen Bogen von den Anfängen der zionistischen Bewegung über die Staatsgründung und die Konflikte mit den Nachbarstaaten bis in jüngste Zeit. Dabei sucht der Autor nach den Ursprüngen des Sicherheitsstrebens, beschreibt seine konkreten Ausformungen und kommt zu einem überraschenden Fazit: Wenn das kollektive Sicherheitsbedürfnis Israels befriedigt ist, könnte eben dieses Grenzregime neue Perspektiven für einen dauerhaften Frieden eröffnen. Die physische Abgrenzung gegenüber den Palästinensern muss nicht zwangsläufig den Friedensprozess im Nahen Osten blockieren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Frieden am Zaun?
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit seiner Gründung 1948 ringt der moderne Staat Israel im Nahen Osten um seine Existenz. Der Wunsch nach sicheren Grenzen in einem arabisch-muslimisch bestimmten Umfeld dominiert nach dem Holocaust in Europa, nach drei regionalen Kriegen und ungezählten Terroranschlägen in der über 60-jährigen Staatsgeschichte die politisch-gesellschaftliche Kultur. Mit dem Bau des Trennungszauns hat die israelische Führung unter Ariel Sharon einseitig damit begonnen, ein Grenzregime gegenüber den von Palästinensern bewohnten Gebieten des Westjordanlandes zu errichten. Die Kritik an seinem völkerrechtlich illegalen Verlauf hat das soziologisch-kulturelle Moment der Abgrenzung bislang leider weithin überdeckt. Simon Falke ergründet in diesem Buch anschaulich die Meinungsbildung im Wechselspiel von Israels politischer Elite und der Gesamtgesellschaft, die zu einer überwältigen Zustimmung für die Abschottung geführt hat. Sachkundig und prägnant schlägt er einen historischen Bogen von den Anfängen der zionistischen Bewegung über die Staatsgründung und die Konflikte mit den Nachbarstaaten bis in jüngste Zeit. Dabei sucht der Autor nach den Ursprüngen des Sicherheitsstrebens, beschreibt seine konkreten Ausformungen und kommt zu einem überraschenden Fazit: Wenn das kollektive Sicherheitsbedürfnis Israels befriedigt ist, könnte eben dieses Grenzregime neue Perspektiven für einen dauerhaften Frieden eröffnen. Die physische Abgrenzung gegenüber den Palästinensern muss nicht zwangsläufig den Friedensprozess im Nahen Osten blockieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bosporus reloaded
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wohin steuert die Türkei? Die Türkei ist als Brücke zwischen Europa und der islamischen Welt für uns von grosser Bedeutung. Drei Millionen Menschen türkischer Herkunft leben in Deutschland. Dieses Buch hilft, die innertürkischen Veränderungen, aber auch das Leben und die Konflikte innerhalb der türkischen Community in Deutschland zu verstehen. Ein erhellender Generationenbericht, der mit Klischees aufräumt. Zwei Jahre nachdem im Frühsommer 2013 die Proteste gegen die Regierung Erdogan und die Zerstörung des Istanbuler Gezi-Parks ausbrachen, werfen die Autorinnen einen Blick auf die junge Türkei, auf kulturelle, ökologische, wirtschaftliche Entwicklungen, die das Land grundlegend verändern. Vor allem seit die muslimisch-konservative Partei AKP die Regierung stellt, scheint es, als habe sich der Druck auf die junge Generation erhöht, sich künstlerisch und persönlich zu entfalten und einer Entwicklung gegenzusteuern, deren Triebkräfte die engen Moralvorstellungen und finanziellen Interessen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan sind. Ein erhellender Generationenbericht, der mit gängigen Klischees aufräumt. Aus dem Inhalt: Kunst in der Türkei: Malt jetzt bloss nichts Nacktes! Stadtplanungswahnsinn: Morgen kommt die Abrissbirne Religion: Marx und Moschee Ausgehen in Istanbul: Die Berghains von Istanbul Mit falschem Trikot im falschen Stadtteil: Istanbul United Frauen und Familie: Mir geht's gut, Mama!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Religiöse Sozialisation und Entwicklung bei isl...
28,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen der Etablierung einer islamischen Religionspädagogik in Deutschland bedarf es dringend einer Forschung zu muslimischen Jugendlichen. Hier werden in der entwicklungspädagogischen Perspektive James Fowlers empirische Befunde vorgelegt, die einen Beitrag für die Ausbildung von Lehrkräften für einen islamischen Religionsunterricht leisten können. Das Buch thematisiert nicht nur individuelle Differenzen in den Entwicklungsverläufen, sondern eröffnet auch durch den Vergleich türkisch-muslimischer Jugendlicher in Deutschland und in der Türkei tiefe Einblicke in kulturelle Bedingungsfaktoren ihrer Sozialisation. Basierend auf einer Analyse dominierender kultureller Strömungen, die für türkisch-muslimische Jugendliche prägend sind, entwirft das Buch eine Falltypologie, die in der pädagogischen Praxis ein fundiertes Verständnis muslimisch-türkischer Jugendlicher ermöglicht. Mit Blick auf eine islamische Religionspädagogik wird auf Grundlage der Analyseergebnisse dafür argumentiert, dass die islamische Tradition individuelle Rationalität und Autonomie zu begründen vermag und daher einen förderlichen Beitrag zur religiösen Entwicklung leisen kann. Adem Aygün erbringt mit diesem Band einen wichtigen Beitrag für die Verbindung westlicher und türkisch-islamischer Forschung zu Religiosität und Bildung sowie zur wissenschaftlichen Fundierung eines islamischen Religionsunterrichts in Deutschland.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Franziskus von Assisi und der Islam
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,5, Universität Stuttgart (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Beziehungen zwischen christlich-okzidentalem und muslimisch-orientalischem Kulturkreis im Mittelalter ist vielseitig und facettenreich. Auf den ersten Blick erscheinen diese Beziehungen fast ausschliesslich von kriegerischen und militärischen Auseinandersetzungen geprägt zu sein. Sowohl die rasche Ausbreitung des arabischislamischen Herrschaftsgebietes im 7. und 8. Jahrhundert als auch die Reconquista und die Kreuzzüge sind Beispiele gewaltsamen Zurückdrängens des jeweils anderen Kulturkreises. Die handlungsleitenden Motive, welche den Beziehungen beider Kulturkreise zueinander diese feindliche und konfrontative Prägung verliehen, entspringen hauptsächlich d em Vorhandensein zweier Kernelemente, die beiden Religionen immanent sind: zum einen ist es der Anspruch, die eigene Religion sei die absolute Wahrheit, zum anderen ist es, der in Koran und Bibel angelegte Auftrag zur Weltmission. Diese Voraussetzungen schienen einer friedlichen Koexistenz beider Kulturen massgeblich die Schranken zu weisen. Leistet man einem differenzierteren Fokus auf die islamisch-christlichen Beziehungen im Mittelalter Folge, so muss jedoch konstatiert werden, dass das Mittelalter auch Ansätze und Ideen von friedfertiger und gewaltloser Begegnung kannte, und dass in der christlichen und islamischen Religion auch Grundlagen für interreligiöse und -kulturelle Gespräche und Dialoge vorhanden waren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Religiöse Sozialisation und Entwicklung bei isl...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen der Etablierung einer islamischen Religionspädagogik in Deutschland bedarf es dringend einer Forschung zu muslimischen Jugendlichen. Hier werden in der entwicklungspädagogischen Perspektive James Fowlers empirische Befunde vorgelegt, die einen Beitrag für die Ausbildung von Lehrkräften für einen islamischen Religionsunterricht leisten können. Das Buch thematisiert nicht nur individuelle Differenzen in den Entwicklungsverläufen, sondern eröffnet auch durch den Vergleich türkisch-muslimischer Jugendlicher in Deutschland und in der Türkei tiefe Einblicke in kulturelle Bedingungsfaktoren ihrer Sozialisation. Basierend auf einer Analyse dominierender kultureller Strömungen, die für türkisch-muslimische Jugendliche prägend sind, entwirft das Buch eine Falltypologie, die in der pädagogischen Praxis ein fundiertes Verständnis muslimisch-türkischer Jugendlicher ermöglicht. Mit Blick auf eine islamische Religionspädagogik wird auf Grundlage der Analyseergebnisse dafür argumentiert, dass die islamische Tradition individuelle Rationalität und Autonomie zu begründen vermag und daher einen förderlichen Beitrag zur religiösen Entwicklung leisen kann. Adem Aygün erbringt mit diesem Band einen wichtigen Beitrag für die Verbindung westlicher und türkisch-islamischer Forschung zu Religiosität und Bildung sowie zur wissenschaftlichen Fundierung eines islamischen Religionsunterrichts in Deutschland.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bosporus reloaded
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohin steuert die Türkei? Die Türkei ist als Brücke zwischen Europa und der islamischen Welt für uns von großer Bedeutung. Drei Millionen Menschen türkischer Herkunft leben in Deutschland. Dieses Buch hilft, die innertürkischen Veränderungen, aber auch das Leben und die Konflikte innerhalb der türkischen Community in Deutschland zu verstehen. Ein erhellender Generationenbericht, der mit Klischees aufräumt. Zwei Jahre nachdem im Frühsommer 2013 die Proteste gegen die Regierung Erdogan und die Zerstörung des Istanbuler Gezi-Parks ausbrachen, werfen die Autorinnen einen Blick auf die junge Türkei, auf kulturelle, ökologische, wirtschaftliche Entwicklungen, die das Land grundlegend verändern. Vor allem seit die muslimisch-konservative Partei AKP die Regierung stellt, scheint es, als habe sich der Druck auf die junge Generation erhöht, sich künstlerisch und persönlich zu entfalten und einer Entwicklung gegenzusteuern, deren Triebkräfte die engen Moralvorstellungen und finanziellen Interessen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan sind. Ein erhellender Generationenbericht, der mit gängigen Klischees aufräumt. Aus dem Inhalt: Kunst in der Türkei: Malt jetzt bloß nichts Nacktes! Stadtplanungswahnsinn: Morgen kommt die Abrissbirne Religion: Marx und Moschee Ausgehen in Istanbul: Die Berghains von Istanbul Mit falschem Trikot im falschen Stadtteil: Istanbul United Frauen und Familie: Mir geht's gut, Mama!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Franziskus von Assisi und der Islam
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,5, Universität Stuttgart (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Beziehungen zwischen christlich-okzidentalem und muslimisch-orientalischem Kulturkreis im Mittelalter ist vielseitig und facettenreich. Auf den ersten Blick erscheinen diese Beziehungen fast ausschließlich von kriegerischen und militärischen Auseinandersetzungen geprägt zu sein. Sowohl die rasche Ausbreitung des arabischislamischen Herrschaftsgebietes im 7. und 8. Jahrhundert als auch die Reconquista und die Kreuzzüge sind Beispiele gewaltsamen Zurückdrängens des jeweils anderen Kulturkreises. Die handlungsleitenden Motive, welche den Beziehungen beider Kulturkreise zueinander diese feindliche und konfrontative Prägung verliehen, entspringen hauptsächlich d em Vorhandensein zweier Kernelemente, die beiden Religionen immanent sind: zum einen ist es der Anspruch, die eigene Religion sei die absolute Wahrheit, zum anderen ist es, der in Koran und Bibel angelegte Auftrag zur Weltmission. Diese Voraussetzungen schienen einer friedlichen Koexistenz beider Kulturen maßgeblich die Schranken zu weisen. Leistet man einem differenzierteren Fokus auf die islamisch-christlichen Beziehungen im Mittelalter Folge, so muss jedoch konstatiert werden, dass das Mittelalter auch Ansätze und Ideen von friedfertiger und gewaltloser Begegnung kannte, und dass in der christlichen und islamischen Religion auch Grundlagen für interreligiöse und -kulturelle Gespräche und Dialoge vorhanden waren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot