Angebote zu "Lichte" (20 Treffer)

Das muslimische Kopftuch im Lichte der EMRK als...
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das muslimische Kopftuch im Lichte der EMRK:Erlaubtheit, Gebote und Verbote im Rahmen der Artikel 8 und 9 der europäischen Menschenrechtskonvention Céline Souissi

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Muslimische Gemeinden in Deutschland im Lichte ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslimische Gemeinden in Deutschland im Lichte des Staatskirchenrechts:1. Auflage Andreas Wallkamm

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Muslimische Gemeinden in Deutschland im Lichte ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,00 € / in stock)

Muslimische Gemeinden in Deutschland im Lichte des Staatskirchenrechts:Eine systematische Gesamtbetrachtung Andreas Wallkamm

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Der Muslim und die Jüdin
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte, die Mut macht in Zeiten des Hasses Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat bis heute mehr als 25?000 mutige Männer und Frauen geehrt, die während des Zweiten Weltkriegs Juden retteten. Diese Geschichte ist trotzdem einzigartig. Unter den ´´Gerechten unter den Völkern´´ ist bislang nur ein Araber: Mohammed Helmy. Er lebte in Berlin. Den ganzen Krieg über blieb er in der Stadt. Der Ägypter balancierte ständig auf einem schmalen Grat zwischen Anpassung und Subversion, und er vollbrachte ein wahres Husarenstück, um die Nazis auszutricksen. So rettete er die Jüdin Anna Boros. Dieses Buch wirft ein Licht auf eine fast vergessene Welt, das alte arabische Berlin der Weimarer Zeit, das gebildet, fortschrittlich und in weiten Teilen alles andere als judenfeindlich war. Einige Araber in Deutschland stellten sich in den Dienst des NS-Regimes. Aber eine nicht unbedeutende Gruppe - und von ihr handelt diese Geschichte - bildete einen Teil des deutschen Widerstands gegen den NS-Terror. Die Geschichte des einzigen Arabers, der in Yad Vashem geehrt wurde´´Die eindrucksvoll erzählte Geschichte von der wundervollen Rettung über Religionsgrenzen hinweg.´´ Deutschlandfunk

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Der Muslim und die Jüdin
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat bis heute mehr als 25000 mutige Männer und Frauen geehrt, die während des Zweiten Weltkriegs Juden retteten. Diese Geschichte ist trotzdem einzigartig. Unter den ´´Gerechten unter den Völkern´´ ist bislang nur ein Araber: Mohammed Helmy. Er lebte in Berlin. Den ganzen Krieg über blieb er in der Stadt. Der Ägypter balancierte ständig auf einem schmalen Grat zwischen Anpassung und Subversion, und er vollbrachte ein wahres Husarenstück, um die Nazis auszutricksen. So rettete er die Jüdin Anna Boros.Dieses Buch wirft ein Licht auf eine fast vergessene Welt, das alte arabische Berlin der Weimarer Zeit, das gebildet, fortschrittlich und in weiten Teilen alles andere als judenfeindlich war. Einige Araber in Deutschland stellten sich in den Dienst des NS-Regimes. Aber eine nicht unbedeutende Gruppe - und von ihr handelt diese Geschichte - bildete einen Teil des deutschen Widerstands gegen den NS-Terror.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Offener Brief an die muslimische Welt
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der offene Brief an die muslimische Welt erreichte in französischer Sprache über drei Millionen Leser in Buchform bzw. im Internet. Der Autor analysiert und kritisiert bestimmte Entwicklungen in der islamischen Welt. Zugleich analysiert er spiegelbildliche Schwächen in der westlichen Welt. In der französischen Presse wurde das Buch folgendermassen besprochen: Télèrama: Sein ´´Offener Brief an die muslimische Welt ´´ ist ein vibrierender Aufruf zur Selbstkritik und zur Reform. Abdennour ( sein Vorname bedeutet: ´´Diener des Lichts´´) Bidar ist ein Hoffnungsträger. Libération: Nach der Meinung des Philosophen wollen die Terroristen uns gegeneinander aufhetzen, Muslime gegen nicht-Muslime sowie die Bürger gegen eine politische Klasse, die ´´unfähig sei, uns zu schützen´´. La Croix: Abdennour Bidar, der engagierte Mediator. 20 minutes : Sein ´´Offener Brief für die muslimische Welt ´´ wurde von Millionen von Menschen nach den Attentaten gelesen. Ein Echo ohne Präzedenzfall. Le Figaro: In einem Text, der auch in mehreren europäischen Tageszeitungen veröffentlicht wurde, warnt der Intellektuelle vor der Falle des ´´islamischen Staates´´ und ruft zu Fortentwicklung des Islams auf.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Der Muslim und die Jüdin (eBook, ePUB)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat bis heute mehr als 25¿000 mutige Männer und Frauen geehrt, die während des Zweiten Weltkriegs Juden retteten. Diese Geschichte ist trotzdem einzigartig. Unter den »Gerechten unter den Völkern« ist bislang nur ein Araber: Mohammed Helmy. Er lebte in Berlin. Den ganzen Krieg über blieb er in der Stadt. Der Ägypter balancierte ständig auf einem schmalen Grat zwischen Anpassung und Subversion, und er vollbrachte ein wahres Husarenstück, um die Nazis auszutricksen. So rettete er die Jüdin Anna Boros. Dieses Buch wirft ein Licht auf eine fast vergessene Welt, das alte arabische Berlin der Weimarer Zeit, das gebildet, fortschrittlich und in weiten Teilen alles andere als judenfeindlich war. Einige Araber in Deutschland stellten sich in den Dienst des NS-Regimes. Aber eine nicht unbedeutende Gruppe - und von ihr handelt diese Geschichte - bildete einen Teil des deutschen Widerstands gegen den NS-Terror.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Buch - Der Muslim und die Jüdin
12,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Eine Geschichte, die Mut macht in Zeiten des HassesDie israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem hat bis heute mehr als 25 000 mutige Männer und Frauen geehrt, die während des Zweiten Weltkriegs Juden retteten. Diese Geschichte ist trotzdem einzigartig. Unter den ´´Gerechten unter den Völkern´´ ist bislang nur ein Araber: Mohammed Helmy. Er lebte in Berlin. Den ganzen Krieg über blieb er in der Stadt. Der Ägypter balancierte ständig auf einem schmalen Grat zwischen Anpassung und Subversion, und er vollbrachte ein wahres Husarenstück, um die Nazis auszutricksen. So rettete er die Jüdin Anna Boros. Dieses Buch wirft ein Licht auf eine fast vergessene Welt, das alte arabische Berlin der Weimarer Zeit, das gebildet, fortschrittlich und in weiten Teilen alles andere als judenfeindlich war. Einige Araber in Deutschland stellten sich in den Dienst des NS-Regimes. Aber eine nicht unbedeutende Gruppe - und von ihr handelt diese Geschichte - bildete einen Teil des deutschen Widerstands gegen den NS-Terror.Die Geschichte des einzigen Arabers, der in Yad Vashem geehrt wurde´´Die eindrucksvoll erzählte Geschichte von der wundervollen Rettung über Religionsgrenzen hinweg.´´ Deutschlandfunk´´Der Journalist Ronen Steinke hat diese Geschichte nun aus der Perspektive eines wahrhaft spektakulären Falles ebenso anrührend wie differenziert nacherzählt.´´, Nordwest Zeitung, 24.05.2018Steinke, RonenRonen Steinke ist Redakteur und Autor der ´´Süddeutschen Zeitung´´. Seine juristische Doktorarbeit über Kriegsverbrechertribunale von 1945 bis heute wurde von der FAZ als ´´Meisterstück´´ gelobt. Zuletzt erschien im Piper Verlag seine Biografie über Fritz Bauer, den mutigen Ermittler und Ankläger der Frankfurter Auschwitz-Prozesse, die preisgekrönt verfilmt und in mehrere Sprachen übersetzt wurde.

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Muslimische Gemeinschaften im Religionsverfassu...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslimische Gemeinschaften im Religionsverfassungsrecht:Die Kooperation des Staates mit muslimischen Gemeinschaften im Lichte der Religionsfreiheit, der Gleichheitssätze und des Verbots der Staatskirche. 1. Auflage Wiebke Hennig

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot