Angebote zu "Mich" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Küss mich Kismet
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Küss mich Kismet ab 6.99 € als epub eBook: Wie ich muslimisch korrekt die große Liebe fand. Aus dem Bereich: eBooks, Biographien & Autobiographien,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Küss mich Kismet
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Küss mich Kismet ab 6.99 EURO Wie ich muslimisch korrekt die große Liebe fand

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Paul Celans Gedichte auf dem Hintergrund einer ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, , Veranstaltung: Hintergründe der Gedichte Paul Celans, Sprache: Deutsch, Abstract: Paul Celan zählt nach allgemeiner Überzeugung zu den wichtigsten Lyrikern deutscher Zunge im 20. Jahrhundert. Die literarische Fachwelt seiner Zeit hätte sich wohl nicht gewundert, wenn ihm der Nobelpreis für Literatur zugedacht worden wäre. Dass dies nicht geschah, war möglicherweise auch seiner sehr eigenwilligen Sprache zuzuschreiben, die dem Normalleser oft schwer zugänglich ist und die oft einige Satzsplitter als Wortgefüge aneinanderreiht oder Einzelworte bar jeder Grammatik in eine Zeile setzt. Zudem werden wir aufgefordert, über eine Reihe "erschwiegener Worte" mehr als anderswo "zwischen den Zeilen zu lesen". Es entsteht eine semantische Mehrdeutigkeit, bei der Interpretationsversuche oft viel über den Deutenden aussagen, der Lücken zu schließen hat, die sowohl seine Phantasie als auch das eigene Menschenbild des Lesers verdeutlichen.Wer sich nun aber mit weltanschaulich geprägten Äußerungen des Dichters über seine Arbeit beschäftigt, bemerkt, dass er vom Chassidismus und seiner Mystik stark beeinflusst war. Ja, er wertet sie als Zentrum fast jeden lyrischen Schaffens, wenn er in derselben Quelle feststellt, Lyrik als solche sei Mystik. Dabei scheint er die etablierten Religionen, seien sie jüdisch, christlich oder muslimisch orientiert, nicht als die passenden Sachwalter dieses spirituellen Ansatzes zu erkennen, womit er seine Modernität zum Ausdruck bringt und die Religiösität als ein individuell zu beackerndes Feld ansieht.Als von den Sprachgittern seiner lyrischen Kunst tief bewegter möchte ich diese Spur weiter vertiefen und an lebendigen Sprachbeispielen zu veranschaulichen suchen. Ich betone diesen Aspekt nicht mit dem Ziel, zu behaupten, dass er der prägendste Blickwinkel sei, mit dem sein Werk betrachtet werden sollte.Zur Textsorte möchte ich noch dies sagen: Ich würde es als Essay bezeichnen, das in wichtigen Grundlinien wissenschaftlichen Anforderungen weitgehend gerecht geworden sein dürfte. Es verstehst sich vorwiegend als philosophisch geprägte Arbeit, die den Bereich Germanistik erst in zweiter Linie streift. Durch das Wesen der Lyrik, deren Lektüre und Deutung stets sehr persönlich gefärbt ist, habe ich mich in dieser Arbeit immer wieder spürbar dazu bekannt, dass ich wesentliche Impulse meiner eigenen idealistisch-neuplatonischen Weltsicht in den ausgewählten Texten bevorzugt wieder gefunden habe.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konf...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956 , Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hängt von seiner Stärke und seinerGerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Stärke"1Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und denPalästinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der ältesteungelöste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere für dieDeutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jüdische Geschichte geht, geht esauch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei denFriedensbemühungen, wie Israels Friedensschluss mit Ägypten 1978 und Jordanien 1994.Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttäuschendenMadrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konfliktund vor allen Dingen wie ist er zu lösen? Was sind die Sachfragen, an denen derFriedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Lösung im Wege? EinFriedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevölkerungsgruppen einmenschenwürdiges Dasein zu ermöglichen, sondern auch für die Befriedung einer ganzenkrisengeschüttelten Region und darüber hinaus für die Verbesserung der Beziehungenzwischen den muslimisch geprägten Staaten und der "westlichen Welt". Nach 60 JahrenKrieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungenbeider Konfliktparteien so unvereinbar.Im der vorliegenden Hausarbeit möchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahrenjegliche Friedensbemühungen scheitern und mich den inhaltlichen Aspekten widmen,welche die Versuche einer einvernehmlichen Lösung des Konflikts immer wieder scheiternlassen. Im begrenzten Rahmen dieser Arbeit ist es nicht möglich den Nahost-Konflikt alsGanzes zu erläutern, daher werde ich mich im Kern auf die Beziehungen zwischen denPalästinensern und den Israelis beschränken und die externen Akteure größtenteils außen vorlassen. Nach einem chronologischen Gang durch die Geschichte, der notwendig ist,um die Hintergründe des Konflikt zu erfassen, werden die Friedensbemühungen erläutert,um im Anschluss die Streitfragen in den Blick zu nehmen ohne deren Regelung eineBeilegung des Konflikts nicht möglich erscheint. [...]==1 Schimon Peres. New York Times. 23.09.1982.2 Johannsen, Margret: Der Nahostkonflikt. Wiesbaden. 2006. S. 9.3 Neifeind, Harald, Der Nahostkonflikt - historisch, politisch, literarisch. Schwalbach/Ts. 2002. S. 10.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konf...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956 , Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hängt von seiner Stärke und seinerGerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Stärke"1Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und denPalästinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der ältesteungelöste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere für dieDeutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jüdische Geschichte geht, geht esauch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei denFriedensbemühungen, wie Israels Friedensschluss mit Ägypten 1978 und Jordanien 1994.Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttäuschendenMadrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konfliktund vor allen Dingen wie ist er zu lösen? Was sind die Sachfragen, an denen derFriedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Lösung im Wege? EinFriedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevölkerungsgruppen einmenschenwürdiges Dasein zu ermöglichen, sondern auch für die Befriedung einer ganzenkrisengeschüttelten Region und darüber hinaus für die Verbesserung der Beziehungenzwischen den muslimisch geprägten Staaten und der "westlichen Welt". Nach 60 JahrenKrieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungenbeider Konfliktparteien so unvereinbar.Im der vorliegenden Hausarbeit möchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahrenjegliche Friedensbemühungen scheitern und mich den inhaltlichen Aspekten widmen,welche die Versuche einer einvernehmlichen Lösung des Konflikts immer wieder scheiternlassen. Im begrenzten Rahmen dieser Arbeit ist es nicht möglich den Nahost-Konflikt alsGanzes zu erläutern, daher werde ich mich im Kern auf die Beziehungen zwischen denPalästinensern und den Israelis beschränken und die externen Akteure größtenteils außen vorlassen. Nach einem chronologischen Gang durch die Geschichte, der notwendig ist,um die Hintergründe des Konflikt zu erfassen, werden die Friedensbemühungen erläutert,um im Anschluss die Streitfragen in den Blick zu nehmen ohne deren Regelung eineBeilegung des Konflikts nicht möglich erscheint. [...]==1 Schimon Peres. New York Times. 23.09.1982.2 Johannsen, Margret: Der Nahostkonflikt. Wiesbaden. 2006. S. 9.3 Neifeind, Harald, Der Nahostkonflikt - historisch, politisch, literarisch. Schwalbach/Ts. 2002. S. 10.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Küss mich, Kismet
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als ich dreizehn war, spürte ich, dass ich dazu ausersehen war, John Travolta zu heiraten. Eines Tages würde er vor meiner Tür stehen, sich in mich verlieben und mir einen Antrag machen. Und dann würde er zum Islam übertreten. Jung, klug und religiös - eine aussichtslose Mischung, wenn frau einen Mann fürs Leben sucht?Fast sieht es so aus, denn Shelina hat sich ausserdem entschieden, den muslimisch korrekten Weg der arrangierten Ehe zu beschreiten. Zehn Jahre verbringt sie im Dating-Parcours à la muslime, bevor sie endlich den Richtigen trifft ... Ein witziges, unterhaltsames Memoir über die peinlichsten, absurdesten und schönsten Erlebnisse mit Kandidaten, Anstandstanten oder auch dem Imam - und ausserdem ein kluges Buch über die Liebe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Jugend und Kindheit in verschiedenen Kulturen
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Hausarbeit habe ich mir das Thema 'Jugend und Kindheit in verschiedenen Kulturen' ausgesucht, da ich mich besonders für die Unterschiede im Vergleich zu der westlichen christlichen Kultur interessiere. Nach Absprache mit meiner Psychologieprofessorin sollte ich mich möglichst auf eine Kultur beschränken, so dass ich mich für die türkisch - muslimische entschied. Während meiner Schulzeit habe ich mich schon früh mit der muslimischen Kultur, grösstenteils durch türkische, aber auch durch afghanische, marokkanische, iranische und irakische Klassenkameraden, auseinandergesetzt. Der grösste Teil meines Freundeskreises stammt aus der türkisch -muslimischen Kultur, so dass sie mir bei dieser Hausarbeit behilflich waren, indem sie mir viele Interviews gaben. Sie erzählten mir aus ihrer Jugend / Kindheit und teilten mir ihre Einstellungen und Erlebnisse / Erfahrungen zur Religion, Bräuche, Regeln, Sitten, Leben, Werte und Normen mit. Ihre Erfahrungen fliessen in dieser Hausarbeit besonders in den Punkten 1.4 und 1.6 ein. Anm.: Mit 'Islam' und 'türkisch - muslimisch' wird im Rahmen dieser Arbeit allein die Weltreligion bezeichnet, die den Glauben an den einen Gott (arab. Allah) und dessen Propheten Mohammed als letzten Empfänger einer göttlichen Offenbarungsschrift (Koran) bekennt .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Fluide Religionen. Das Beispiel Scientology
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Von April bis Juli 2012 absolvierte ich ein Praktikum beim Beauftragten für Integration und Migration der Stadt Mannheim. Da ich dort vorwiegend mit und über muslimische Migranten arbeitete, wurde ich bei Recherchearbeiten und Interviews immer wieder mit dem Thema Religion konfrontiert. Dabei war vor allem die gegenwärtige Verbreitung und Radikalisierung des Islam ein Thema und nach einer Weile kam es mir fast so vor, als ob das gesamte religiöse Feld in Europa zurzeit von dieser omnipräsenten Thematik der vermeintlichen Ausbreitung fundamentalistischer Glaubensvorstellungen geprägt wäre. Dieses Bild wurde durch die Medien, beispielsweise durch Sendungen wie 'Menschen bei Maischberger: Die Salafisten kommen', zusätzlich verstärkt. Zur selben Zeit besuchte ich an der Universität Heidelberg das Seminar 'Gegenwartsreligiosität', wo mir eine gänzlich andere Perspektive auf die zeitgenössische Religiosität eröffnet wurde. Meine zweigeteilte Auffassung von 'Gegenwartsreligiosität' könnte sehr vereinfacht dargestellt wie folgt beschrieben werden: 'Der ,Multioptionsdschungel' führt [...] zu changierenden religiösen Identitäten, zu religiösen Options-und Identitätswechseln, zu kleinen und zum Teil wenig verbindlichen, religiösen 'Communities' auf der einen Seite, und zu fundamentalistischen Wagenburgen (christlich, muslimisch u.a.) auf der anderen Seite.' Diese Zeilen sind der Niederschrift eines Vortrages, den der Verhaltens- und Naturwissenschaftler Hansjörg Hemminger am 11. Januar 2012 in Ludwigsburg hielt, entnommen. Im Laufe des Semesters wurde mir klar, dass der 'Multioptionsdschungel' der Gegenwartsreligiosität weitaus vielschichtiger, breitgefächerter und komplexer ist als in dieser Rede dargestellt. In dieser Hausarbeit möchte ich mich mit einer These beschäftigen, die als ein Erklärungsmodell für den ersten von Hemminger beschriebenen Prozess gesehen werden kann. Es handelt sich hierbei um das von Lüddeckens und Walthert ausgearbeiteten Konzept der 'Fluiden Religion'. Ich gehe dabei insbesondere darauf ein, welche Faktoren für den Wandel der Neuen religiösen Bewegungen ausschlaggebend sind. (...)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Jugend und Kindheit in verschiedenen Kulturen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Sozialpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Hausarbeit habe ich mir das Thema 'Jugend und Kindheit in verschiedenen Kulturen' ausgesucht, da ich mich besonders für die Unterschiede im Vergleich zu der westlichen christlichen Kultur interessiere. Nach Absprache mit meiner Psychologieprofessorin sollte ich mich möglichst auf eine Kultur beschränken, so dass ich mich für die türkisch - muslimische entschied. Während meiner Schulzeit habe ich mich schon früh mit der muslimischen Kultur, größtenteils durch türkische, aber auch durch afghanische, marokkanische, iranische und irakische Klassenkameraden, auseinandergesetzt. Der größte Teil meines Freundeskreises stammt aus der türkisch -muslimischen Kultur, so dass sie mir bei dieser Hausarbeit behilflich waren, indem sie mir viele Interviews gaben. Sie erzählten mir aus ihrer Jugend / Kindheit und teilten mir ihre Einstellungen und Erlebnisse / Erfahrungen zur Religion, Bräuche, Regeln, Sitten, Leben, Werte und Normen mit. Ihre Erfahrungen fließen in dieser Hausarbeit besonders in den Punkten 1.4 und 1.6 ein. Anm.: Mit 'Islam' und 'türkisch - muslimisch' wird im Rahmen dieser Arbeit allein die Weltreligion bezeichnet, die den Glauben an den einen Gott (arab. Allah) und dessen Propheten Mohammed als letzten Empfänger einer göttlichen Offenbarungsschrift (Koran) bekennt .

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot