Angebote zu "Religiöse" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Islam in Deutschland - Deutscher Islam?
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Islam als Weltreligion und die Muslime in Deutschland treten immer stärker in den Vordergrund des öffentlichen Interesses. Begriffe wie islamischer Fundamentalismus, Islamismus oder Reislamisierung tauchen fast täglich in der Presse auf und machen es dem Leser schwer, sich eine differenzierte Meinung zu bilden. Aufgrund der Ereignisse des 11.09.2001, der Bedeutung des Islams auf der Weltebene und infolge der Anwesenheit vieler Muslime in der BRD sowie in übrigen europäischen Staaten ist der Islam zu einem Thema geworden, dessen verschiedene religiöse, praktische, historische und gesellschaftliche Dimensionen eine nähere Betrachtung und genaue Analyse verdienen.Aufgrund der Verbleibeabsicht der ersten und zweiten Generation der muslimisch-türkischen Arbeitsmigranten sowie das Heranwachsen der dritten und mittlerweile vierten Generation und der damit verbundenen dauerhaften Hinwendung des Lebens auf die neue deutsche Heimat, stellen sich neue Aufgaben an die Institutionalisierung des Islam in der Bundesrepublik. Der Begriff des ?deutschen Islam? macht die Runden. Die Deutsche Islamkonferenz und der Integrationsgipfel sind Anzeichen für die Integration des Islam in Deutschland.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Deutsche Muslime - muslimische Deutsche
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch befasst sich mit dem bislang noch weitgehend unbehandelten Gebiet der Konversion von Deutschen zum Islam und beruht auf langjährigen Feldstudien der Autorin in Deutschland. Es bietet neue Einsichten in die Zusammenhänge und Spannungen, die dieses stetig wachsende religiöse Phänomen in Deutschland und darüber hinaus hervorbringt.Von Jahr zu Jahr nimmt die Zahl der Europäer, die sich dem Islam zuwenden, zu. Die vorliegende Publikation erforscht wie insbesondere Deutsche den Islam für sich entdecken, ihre Verbundenheit zum Islam trotz der gesellschaftlich eher ablehnenden Haltung und Furcht leben, wie sie sich zu den eingewanderten Muslimen in Beziehung setzen und wie sie die Debatten um Rasse, Religion und europäischer Zugehörigkeit erleben und mitgestalten.Esra Özyürek wirft einen Blick darauf, wie die Gesellschaft konvertierte Mitbürger an den Rand drängt und deren nationale Loyalität in Frage stellt. Im Gegenzug versuchen sich die zum Islam konvertierten Deutschen von Migranten aus muslimisch geprägten Ländern abzugrenzen und einen "entnationalisierten" Islam, frei von türkischen oder arabischen Traditionen, zu etablieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Deutsche Muslime - muslimische Deutsche
23,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch befasst sich mit dem bislang noch weitgehend unbehandelten Gebiet der Konversion von Deutschen zum Islam und beruht auf langjährigen Feldstudien der Autorin in Deutschland. Es bietet neue Einsichten in die Zusammenhänge und Spannungen, die dieses stetig wachsende religiöse Phänomen in Deutschland und darüber hinaus hervorbringt.Von Jahr zu Jahr nimmt die Zahl der Europäer, die sich dem Islam zuwenden, zu. Die vorliegende Publikation erforscht wie insbesondere Deutsche den Islam für sich entdecken, ihre Verbundenheit zum Islam trotz der gesellschaftlich eher ablehnenden Haltung und Furcht leben, wie sie sich zu den eingewanderten Muslimen in Beziehung setzen und wie sie die Debatten um Rasse, Religion und europäischer Zugehörigkeit erleben und mitgestalten.Esra Özyürek wirft einen Blick darauf, wie die Gesellschaft konvertierte Mitbürger an den Rand drängt und deren nationale Loyalität in Frage stellt. Im Gegenzug versuchen sich die zum Islam konvertierten Deutschen von Migranten aus muslimisch geprägten Ländern abzugrenzen und einen "entnationalisierten" Islam, frei von türkischen oder arabischen Traditionen, zu etablieren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Weltraumarchäologie "Die Götter waren schon da"
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Weltraumarchäologie ist eine junge Wissenschaft, die eigentlich noch gar keine ist. Denn die Weltraumarchäologie, wenn es bereites eine anerkannte Wissenschaft wäre, würde ja voraussetzen, es gäbe Archäologie außerhalb unserer Erde. Und das wiederum wäre das Eingeständnis, daß es Zivilisationsmerkmale außerhalb unserer Planeten gäbe, welche zwangsläufig vor Bestehen heutiger Zivilisation, so wie wir sie kennen von der Prähistorie auf der Erde über die Antike bis in unsere Neuzeit hinein, geben müßte. Das wird jedoch von der tragenden Wissenschaft vehement zurück gewiesen.Deshalb wird jegliche Neugier der Menschen, die sich auf Fotos und Berichte der Entwicklungen des Aufbruches ins All der jungen Menschheit geradezu stürzen und Unerklärliches wie Ungeheuerliches darin entdecken wollen, zunehmend vorgefiltert. Aus Gründen, die nicht unbedingt nachvollziehbar sind, jedoch offensichtlich mit der Einschätzung der einschlägigen Führer einiger Nationen in Zusammenhang stehen, sie könnten Zivilisationsschocks auslösen, die große Teile von Ländern und Zivilisationsgebilden der Erde unregierbar machen könnte. Auch spielen hier religiöse Überlegungen stark mit hinein, da weder die Kirchen in den USA, Europa, der UDSSR mit ihrer wiedererstarkten russisch-orthodoxen Katholizie, noch der muslimisch-jüdische Gottesglaube das unbeschadet aushalten könnte.Hierbei sind die fernöstlichen Gebiete jedoch gelassener und regen sich über die Möglichkeit göttlicher Hinterlassenschaften auf unseren Nachbarplaneten wie Monden, nicht auf.Beide Umstände führen deshalb speziell im westlich geprägten Zivilisationsgebilde dazu, daß die so genannten Schulwissenschaften Alles daran setzen, jegliche Überlegung und jegliches Merkmal, welches auf Dinge hindeuten könnte, es könnte sich um außerirdische wie prähistorische Dinge um Besucher aus dem All handeln die ihre Hinterlassenschaften und Fingerabdrücke auf der Erden oder unseren Nachbarplaneten hinterlassen haben könnten, zu verneinen und zu negieren. Besser ausgedrückt, diese Dinge ins Lächerliche bis ins Unmögliche zu ziehen und sie mit dem Hauch der Esoterik wie bestenfalls der Grenzwissenschaften zu belegen. Also sie überhaupt damit als Nichtwissenschaften abzutun. Denn wer sich aus dem erlauchten Kreise der Wissenschaften dennoch in diesen Dunstkreis wagt muß damit rechnen, ausgeschlossen zu werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Weltraumarchäologie "Die Götter waren schon da"
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Weltraumarchäologie ist eine junge Wissenschaft, die eigentlich noch gar keine ist. Denn die Weltraumarchäologie, wenn es bereites eine anerkannte Wissenschaft wäre, würde ja voraussetzen, es gäbe Archäologie außerhalb unserer Erde. Und das wiederum wäre das Eingeständnis, daß es Zivilisationsmerkmale außerhalb unserer Planeten gäbe, welche zwangsläufig vor Bestehen heutiger Zivilisation, so wie wir sie kennen von der Prähistorie auf der Erde über die Antike bis in unsere Neuzeit hinein, geben müßte. Das wird jedoch von der tragenden Wissenschaft vehement zurück gewiesen.Deshalb wird jegliche Neugier der Menschen, die sich auf Fotos und Berichte der Entwicklungen des Aufbruches ins All der jungen Menschheit geradezu stürzen und Unerklärliches wie Ungeheuerliches darin entdecken wollen, zunehmend vorgefiltert. Aus Gründen, die nicht unbedingt nachvollziehbar sind, jedoch offensichtlich mit der Einschätzung der einschlägigen Führer einiger Nationen in Zusammenhang stehen, sie könnten Zivilisationsschocks auslösen, die große Teile von Ländern und Zivilisationsgebilden der Erde unregierbar machen könnte. Auch spielen hier religiöse Überlegungen stark mit hinein, da weder die Kirchen in den USA, Europa, der UDSSR mit ihrer wiedererstarkten russisch-orthodoxen Katholizie, noch der muslimisch-jüdische Gottesglaube das unbeschadet aushalten könnte.Hierbei sind die fernöstlichen Gebiete jedoch gelassener und regen sich über die Möglichkeit göttlicher Hinterlassenschaften auf unseren Nachbarplaneten wie Monden, nicht auf.Beide Umstände führen deshalb speziell im westlich geprägten Zivilisationsgebilde dazu, daß die so genannten Schulwissenschaften Alles daran setzen, jegliche Überlegung und jegliches Merkmal, welches auf Dinge hindeuten könnte, es könnte sich um außerirdische wie prähistorische Dinge um Besucher aus dem All handeln die ihre Hinterlassenschaften und Fingerabdrücke auf der Erden oder unseren Nachbarplaneten hinterlassen haben könnten, zu verneinen und zu negieren. Besser ausgedrückt, diese Dinge ins Lächerliche bis ins Unmögliche zu ziehen und sie mit dem Hauch der Esoterik wie bestenfalls der Grenzwissenschaften zu belegen. Also sie überhaupt damit als Nichtwissenschaften abzutun. Denn wer sich aus dem erlauchten Kreise der Wissenschaften dennoch in diesen Dunstkreis wagt muß damit rechnen, ausgeschlossen zu werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Muslimisch leben
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Muslimisch leben ab 12.95 EURO Religiöse Praxis und Lebensweltgestaltung in Kärnten - eine empirische Studie

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Fluide Religionen. Das Beispiel Scientology
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Von April bis Juli 2012 absolvierte ich ein Praktikum beim Beauftragten für Integration und Migration der Stadt Mannheim. Da ich dort vorwiegend mit und über muslimische Migranten arbeitete, wurde ich bei Recherchearbeiten und Interviews immer wieder mit dem Thema Religion konfrontiert. Dabei war vor allem die gegenwärtige Verbreitung und Radikalisierung des Islam ein Thema und nach einer Weile kam es mir fast so vor, als ob das gesamte religiöse Feld in Europa zurzeit von dieser omnipräsenten Thematik der vermeintlichen Ausbreitung fundamentalistischer Glaubensvorstellungen geprägt wäre. Dieses Bild wurde durch die Medien, beispielsweise durch Sendungen wie 'Menschen bei Maischberger: Die Salafisten kommen', zusätzlich verstärkt. Zur selben Zeit besuchte ich an der Universität Heidelberg das Seminar 'Gegenwartsreligiosität', wo mir eine gänzlich andere Perspektive auf die zeitgenössische Religiosität eröffnet wurde. Meine zweigeteilte Auffassung von 'Gegenwartsreligiosität' könnte sehr vereinfacht dargestellt wie folgt beschrieben werden: 'Der ,Multioptionsdschungel' führt [...] zu changierenden religiösen Identitäten, zu religiösen Options-und Identitätswechseln, zu kleinen und zum Teil wenig verbindlichen, religiösen 'Communities' auf der einen Seite, und zu fundamentalistischen Wagenburgen (christlich, muslimisch u.a.) auf der anderen Seite.' Diese Zeilen sind der Niederschrift eines Vortrages, den der Verhaltens- und Naturwissenschaftler Hansjörg Hemminger am 11. Januar 2012 in Ludwigsburg hielt, entnommen. Im Laufe des Semesters wurde mir klar, dass der 'Multioptionsdschungel' der Gegenwartsreligiosität weitaus vielschichtiger, breitgefächerter und komplexer ist als in dieser Rede dargestellt. In dieser Hausarbeit möchte ich mich mit einer These beschäftigen, die als ein Erklärungsmodell für den ersten von Hemminger beschriebenen Prozess gesehen werden kann. Es handelt sich hierbei um das von Lüddeckens und Walthert ausgearbeiteten Konzept der 'Fluiden Religion'. Ich gehe dabei insbesondere darauf ein, welche Faktoren für den Wandel der Neuen religiösen Bewegungen ausschlaggebend sind. (...)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Fluide Religionen. Das Beispiel Scientology
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Von April bis Juli 2012 absolvierte ich ein Praktikum beim Beauftragten für Integration und Migration der Stadt Mannheim. Da ich dort vorwiegend mit und über muslimische Migranten arbeitete, wurde ich bei Recherchearbeiten und Interviews immer wieder mit dem Thema Religion konfrontiert. Dabei war vor allem die gegenwärtige Verbreitung und Radikalisierung des Islam ein Thema und nach einer Weile kam es mir fast so vor, als ob das gesamte religiöse Feld in Europa zurzeit von dieser omnipräsenten Thematik der vermeintlichen Ausbreitung fundamentalistischer Glaubensvorstellungen geprägt wäre. Dieses Bild wurde durch die Medien, beispielsweise durch Sendungen wie 'Menschen bei Maischberger: Die Salafisten kommen', zusätzlich verstärkt. Zur selben Zeit besuchte ich an der Universität Heidelberg das Seminar 'Gegenwartsreligiosität', wo mir eine gänzlich andere Perspektive auf die zeitgenössische Religiosität eröffnet wurde. Meine zweigeteilte Auffassung von 'Gegenwartsreligiosität' könnte sehr vereinfacht dargestellt wie folgt beschrieben werden: 'Der ,Multioptionsdschungel' führt [...] zu changierenden religiösen Identitäten, zu religiösen Options-und Identitätswechseln, zu kleinen und zum Teil wenig verbindlichen, religiösen 'Communities' auf der einen Seite, und zu fundamentalistischen Wagenburgen (christlich, muslimisch u.a.) auf der anderen Seite.' Diese Zeilen sind der Niederschrift eines Vortrages, den der Verhaltens- und Naturwissenschaftler Hansjörg Hemminger am 11. Januar 2012 in Ludwigsburg hielt, entnommen. Im Laufe des Semesters wurde mir klar, dass der 'Multioptionsdschungel' der Gegenwartsreligiosität weitaus vielschichtiger, breitgefächerter und komplexer ist als in dieser Rede dargestellt. In dieser Hausarbeit möchte ich mich mit einer These beschäftigen, die als ein Erklärungsmodell für den ersten von Hemminger beschriebenen Prozess gesehen werden kann. Es handelt sich hierbei um das von Lüddeckens und Walthert ausgearbeiteten Konzept der 'Fluiden Religion'. Ich gehe dabei insbesondere darauf ein, welche Faktoren für den Wandel der Neuen religiösen Bewegungen ausschlaggebend sind. (...)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot