Angebote zu "Religiösen" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Lutz, J: Einfluss des religiösen Hintergrunds v...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.01.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Nichtregierungsorganisationen auf die Zusammenarbeit einzelner Organisationen in der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit, Titelzusatz: Gegenüberstellung christlich und muslimisch geprägter NGOs, Autor: Lutz, Judith, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 88, Informationen: Paperback, Gewicht: 139 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Ni...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Nichtregierungsorganisationen auf die Zusammenarbeit einzelner Organisationen in der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit ab 44.99 € als Taschenbuch: Gegenüberstellung christlich und muslimisch geprägter NGOs. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Ni...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Nichtregierungsorganisationen auf die Zusammenarbeit einzelner Organisationen in der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit ab 34.99 € als pdf eBook: Gegenüberstellung christlich und muslimisch geprägter NGOs. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Ni...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Nichtregierungsorganisationen auf die Zusammenarbeit einzelner Organisationen in der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit ab 44.99 EURO Gegenüberstellung christlich und muslimisch geprägter NGOs

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Ni...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Einfluss des religiösen Hintergrunds von Nichtregierungsorganisationen auf die Zusammenarbeit einzelner Organisationen in der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit ab 34.99 EURO Gegenüberstellung christlich und muslimisch geprägter NGOs

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Erinnerung und Versöhnung in Ziad Doueiris Film...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität zu Köln (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziyad Duwairis erster eigens unter seiner Regie gedrehter Spielfilm "Westbeirut" aus dem Jahr 1998 gilt als sein internationaler Durchbruch als Filmdirektor und Autor. Seit jener Zeit wird er als einer der talentiertesten, aus dem Nahen Osten stammenden Künstler seiner Art angesehen. "Westbeirut" erlangte weltweit Aufmerksamkeit, so zum Beispiel bei der Vorstellung auf den internationalen Filmfestspielen von Cannes.Vorherrschende Themen im libanesischen Film waren bis Mitte der 1990er Jahre vor allem der Bürgerkrieg und dessen Repräsentation, sowie die Darstellung einzelner Individuen und deren Kriegserlebnisse. Die ersten Filme dieser Art beschäftigten sich auch mit der Frage, wie Individuen unterschiedlicher sozialer und konfessioneller Hintergründe mit den Kriegserinnerungen umgingen. Dies zeigte, wie unterschiedlich und unvereinbar diese Erinnerungen waren bzw. zum Teil auch bis heute sind. So verdeutlicht z.B. die Nachkriegsdokumentation "Suspended Dreams" die Hürden, die verhindern, dass einzelne individuelle Kriegserinnerungen zu einer "gemeinsamen kulturellen Erinnerung" der libanesischen Bevölkerung an den Krieg werden. Der Konflikt thematisiert, dass Christen und Muslime verschiedene Ansichten gegenüber dem Kriegsbeginn und dessen Verlauf vertraten, auch wenn nicht ausschließlich christliche Libanesen gegen die muslimisch- libanesische Miliz gekämpft haben. Israelische, syrische und palästinensische Militärtruppen waren ebenso in den Bürgerkrieg involviert. Ein gemeinsamer Erinnerungsprozess der beiden libanesischen religiösen Parteien an den Krieg erschien auch im Film zuerst undenkbar. Erst Ziyad Duwairi schaffte es mit "Westbeirut" eine unumstrittene und fast "neutrale" Erzählung des Krieges zu verfilmen, in der Muslime und Christen gemeinsam den Alltag im Krieg erleben, sodass konfessionelle Grenzen überwunden wurden und sich muslimische und christliche Libanesen mit den Ereignissen und der Geschichte des Filmes identifizieren konnten.Da es der erste Film war, der eine Seite des Krieges zeigte, mit der sich alle Libanesen identifizieren können, müssen die wichtigsten Filmpassagen genauer analysiert werden, um die Art und Weise, wie der Film versucht an den Krieg zu erinnern und wie er erreicht, dies "neutral" bzw. versöhnlich zu gestalten, aufzuzeigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Gewalt und Koexistenz
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrhunderten sind weite Teile Südosteuropas durch das Zusammenleben von verschiedenen ethnischen und religiösen Gruppen gekennzeichnet. Historiker bewerteten hierbei die Epoche des Osmanischen Reiches ganz unterschiedlich und beschrieben diese teils als "multikulturelles Paradies", teils als "grausame Türkenherrschaft". Das vorliegende Buch untersucht das muslimisch-christliche Zusammenleben in Kosovo in den letzten Jahren der osmanischen Herrschaft. Die Zeit war durch eine Zunahme von Spannungen zwischen albanischen Muslimen und orthodoxen Serben, aber auch zwischen albanischen Muslimen und albanischen Katholiken gekennzeichnet. Eva Anne Frantz beleuchtet Ursachen, Formen und Dynamiken von Konflikt und Gewalt und zeigt zugleich, in welchen Bereichen des Alltags Koexistenz und Miteinander möglich waren. Der Untersuchungszeitraum stellt die frühe Entstehungsphase des bis heute währenden albanisch-serbischen Konflikts in Kosovo dar und ist aus diesem Grund noch für das Verständnis heutiger Zusammenhänge von grundlegender Bedeutung.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Das Zinsverbot in der islamischen Wirtschaftsor...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Konferenz der islamischen Länder ist eine Organisation, in der sich heutzutage ungefähr 50 Länder zusammengeschlossen haben, deren Bevölkerung überwiegend muslimisch ist. Der Großteil dieser Länder erlangte in den 50er und 60er Jahren ihre Unabhängigkeit von den europäischen Kolonialmächten. Die Bemühungen islamischer Länder, geistig zu den eigenen Wurzeln zurück zu finden sowie politisch und wirtschaftlich auf eigenen Beinen stehen zu wollen, manifestierten sich auf wirtschaftlicher Seite am deutlichsten in zwei Punkten: einerseits darin, dass die Islamische Ökonomik an immer mehr Hochschulen als neue ökonomische Disziplin Einzug fand - andererseits im Phänomen des Islamic Banking, eines auf der Basis des Zinsverbotes basierenden Bankensystems.Neben dem Sozialwesen mit der Konzeption der zak¡t-Abgabe ist vor allem die Idee eines zinslosen Finanzsystems das Hauptcharakteristikum der islamischen Wirtschaftsordnung. In der vorliegenden Arbeit wird die islamische Wirtschaftsordnung vor dem Hintergrund von philosophischen und religiösen Konzepten über das Zinsverbot betrachtet. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Antike, auf das Juden- und Christentum und auf ein modernes Konzept des Zinsverbotes, das Freigeld, eingegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Erinnerung und Versöhnung in Ziad Doueiris Film...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität zu Köln (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziyad Duwairis erster eigens unter seiner Regie gedrehter Spielfilm "Westbeirut" aus dem Jahr 1998 gilt als sein internationaler Durchbruch als Filmdirektor und Autor. Seit jener Zeit wird er als einer der talentiertesten, aus dem Nahen Osten stammenden Künstler seiner Art angesehen. "Westbeirut" erlangte weltweit Aufmerksamkeit, so zum Beispiel bei der Vorstellung auf den internationalen Filmfestspielen von Cannes.Vorherrschende Themen im libanesischen Film waren bis Mitte der 1990er Jahre vor allem der Bürgerkrieg und dessen Repräsentation, sowie die Darstellung einzelner Individuen und deren Kriegserlebnisse. Die ersten Filme dieser Art beschäftigten sich auch mit der Frage, wie Individuen unterschiedlicher sozialer und konfessioneller Hintergründe mit den Kriegserinnerungen umgingen. Dies zeigte, wie unterschiedlich und unvereinbar diese Erinnerungen waren bzw. zum Teil auch bis heute sind. So verdeutlicht z.B. die Nachkriegsdokumentation "Suspended Dreams" die Hürden, die verhindern, dass einzelne individuelle Kriegserinnerungen zu einer "gemeinsamen kulturellen Erinnerung" der libanesischen Bevölkerung an den Krieg werden. Der Konflikt thematisiert, dass Christen und Muslime verschiedene Ansichten gegenüber dem Kriegsbeginn und dessen Verlauf vertraten, auch wenn nicht ausschließlich christliche Libanesen gegen die muslimisch- libanesische Miliz gekämpft haben. Israelische, syrische und palästinensische Militärtruppen waren ebenso in den Bürgerkrieg involviert. Ein gemeinsamer Erinnerungsprozess der beiden libanesischen religiösen Parteien an den Krieg erschien auch im Film zuerst undenkbar. Erst Ziyad Duwairi schaffte es mit "Westbeirut" eine unumstrittene und fast "neutrale" Erzählung des Krieges zu verfilmen, in der Muslime und Christen gemeinsam den Alltag im Krieg erleben, sodass konfessionelle Grenzen überwunden wurden und sich muslimische und christliche Libanesen mit den Ereignissen und der Geschichte des Filmes identifizieren konnten.Da es der erste Film war, der eine Seite des Krieges zeigte, mit der sich alle Libanesen identifizieren können, müssen die wichtigsten Filmpassagen genauer analysiert werden, um die Art und Weise, wie der Film versucht an den Krieg zu erinnern und wie er erreicht, dies "neutral" bzw. versöhnlich zu gestalten, aufzuzeigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot